Patientenvortrag: Schlaganfall: erkennen, handeln, behandeln

Der Schlaganfall (Gehirnschlag) zählt zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Er ist die dritthäufigste Todesursache und auch ständig der Anlass für mittlere und schwere Behinderung. Beim Schlaganfall handelt sich um eine plötzliche Erkrankung des Gehirns, die zu einem kritischen Sauerstoffmangel der Gehirnzellen und dadurch oft zu einem andauernden Ausfall von Funktionen führt. Unbehandeltes Vorhofflimmern ist häufig eine Ursache für Blutgerinnsel, die aus dem Herzen kommen und zum Schlaganfall führen können.
Bluthochdruck sowie auch ein schlecht eingestellter Blutzucker sind die wichtigsten Risikofaktoren. Gerade deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig darüber zu informieren, wie die Schlaganfallrisiken eingeschränkt und behandelt werden können und welche Vorboten auf einen Schlaganfall hinweisen.
Der Referent spricht über die Risiken und Präventionsmöglichkeiten des Schlaganfalls. Er stellt die verschiedenen Schlaganfallformen vor, erläutert die Vorboten des Schlaganfalles und legt Behandlungsmöglichkeiten sowohl in der Therapie als auch in der Vorbeugung des Schlaganfalls dar.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.

Referent:
Albrecht Kächele, Facharzt für Neurologie, Oberarzt in der Neurologischen Klinik Sindelfingen-Böblingen, Klinikverbund Südwest GmbH

Moderation:
Dr. med. Timo Hurst, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Vorsitzender der Ärzteschaft Leonberg

Eintritt: frei

Veranstalter ist die VHS Leonberg in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Termin:

Di, 19.11.2019, 19.00 – 21.00 Uhr

Ort:

VHS Leonberg - Konferenzraum
Neuköllner Str. 3
71229 Leonberg

Anfahrt zu unserer Praxis

Stuttgarter Str. 32 · 71254 Ditzingen

(Parkplätze vor Ort)

Tel. 0 71 56 / 83 98
Fax 0 71 56 / 3 21 08